Steuerthemen zum Download

Kreisschreiben Nr. 5a

Kreisschreiben Nr. 5a

Im vorliegenden Kreisschreiben werden die Steuerfolgen des Bundes (Direkte Bundessteuer, Verrechnungssteuer und Stempelabgaben) zu Umstrukturierungstatbeständen auf der Unternehmensebene und für die Anteilsinhaber wiedergegeben.

Das aktualisierte Kreisschreiben Nr. 5a zu den Umstrukturierungen beinhaltet neben allgemeinen redaktionellen Änderungen die gesetzlichen Anpassungen (insbesondere Bundesgesetz vom 23. März 2007 über die Verbesserung der steuerlichen Rahmenbedingungen für unternehmerische Tätigkeiten und Investitionen [Unternehmenssteuerreformgesetz II], sowie Bundesgesetz vom 28. September 2018 über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung [STAF]) sowie die seit der Publikation des Kreisschreibens Nr. 5 ergangenen relevanten Urteile des Bundesgerichts und Praxisanpassungen der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV).

Vernehmlassung zur Umsetzung der OECD/G20-Mindestbesteuerung

Vernehmlassung zur Umsetzung der OECD/G20-Mindestbesteuerung

Der Bundesrat will das OECD/G20-Projekt zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft in der Schweiz mit einer Verfassungsnorm und mit Übergangsbestimmungen etappenweise umsetzen. Dies hat er an seiner Sitzung vom 11. März 2022 beschlossen.

"Das OECD/G20-Projekt zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft stellt die Schweiz vor grosse Herausforderungen. Tiefe Steuern als Standortvorteil werden an Bedeutung verlieren. Der Bundesrat will mit der Umsetzung die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz sowie Arbeitsplätze und Steuereinnahmen von Bund, Kantonen und Gemeinden erhalten." (EFD-Medienmitteilung)

Das folgende Dokument besteht aus dem Bundesbeschluss über eine besondere Besteuerung grosser Unternehmensgruppen. Den erläuternden Bericht dazu finden Sie auf admin.ch.

Tax Compliance im Kontext von BEPS

Tax Compliance im Kontext von BEPS

Ausdruck der digitalisierten und globalisierten Steuerwelt ist das BEPS-Projekt der OECD, welches zu einer noch nie da gewesenen finanziellen und wirtschaftlichen Transparenz von Unternehmen für Steuerzwecke geführt und Tax Compliance zu einer wichtigen, umfassenden Daueraufgabe innerhalb der Unternehmung «aufgewertet» hat. Lesen Sie mehr dazu in unserem Artikel "Tax Compliance im Kontext von BEPS" aus der 6. Ausgabe 2021 "Recht relevant. für Compliance Officers".

Webinar zusätzliche Abzüge für F&E

Webinar zusätzliche Abzüge für F&E

Die folgenden Folien verschaffen Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Eckdaten zu den zusätzlichen steuerlichen Abzüge für F&E und was es dabei zu beachten gilt. Auf dem Vlog finden Sie das dazugehörige Webinar vom 14. Oktober 2021.
Die Folien beleuchten dabei genauer:

  • Eckwerte des zusätzlichen Abzugs für F&E (Staats- und Gemeindeebene)
  • Übersicht Umsetzung der Kantone
  • Ermittlung des F&E Aufwands;
  • Qualifizierende Projekte (wissenschaftliche Forschung, wissenschaftsbasierte Innovation)
  • Qualifizierender Aufwand
  • Umfang des zusätzlichen Abzugs (Eigene F&E, Auftrag)
  • Dokumentation
  • Fazit

Webinar Kryptowährungen und Steuern

Webinar Kryptowährungen und Steuern

Die folgenden Folien verschaffen Ihnen einen groben Überblick über die steuerliche Behandlung von Kryptowährungen und was es dabei zu beachten gilt.

Die Folien beleuchten folgende Themen:

  • Funktionsweise von Kryptowährungen
  • Token-Kategorisierung gem. ESTV
  • Steuerliche Behandlung bei natürlichen Personen
  • Vermögenssteuer− Einkommenssteuer
  • Halten und Verkaufen von Kryptowährungen
  • Sonderthemen
  • Weitere steuerliche Herausforderungen
  • Offene Fragen

Auf dem Vlog finden Sie das dazugehörige Webinar vom 12. August 2021.

Mehr zu Kryptowährung und Steuern

Covid-19 - Abzug der Berufskosten

Covid-19 - Abzug der Berufskosten

Die Covid-19 Pandemie hat viele neue steuerlichen Fragen aufgeworfen, unter anderem welche Abzüge gemacht werden dürfen. Unsere Präsentation befasst sich mit den Berufskosten, welche im Pandemiejahr 2020 und 2021 in Abzug gebracht werden können und was beim Abzug des «Home-Office» beachtet werden muss.

Diese Folien befassen sich ausschliesslich mit dem Abzug der Berufskosten von Unselbstständig Erwerbenden. Dabei gilt grundsätzlich die Devise: «Unselbständig Erwerbende können ihre Berufskosten so geltend machen, wie sie ohne Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie angefallen wären.»

Covid-19 - Massnahmen zur Sanierung

Covid-19 - Massnahmen zur Sanierung

Durch die Covid-19-Pandemie sind viele Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten geraten. In der vorliegenden Präsentation erfahren Sie, welche steuerlichen Fallstricke im Zusammenhang mit Sanierungsmassnahmen beachtet werden müssen.

Dabei geht es um:

  • Begriff der Sanierungsbedürftigkeit
  • Forderungsverzicht durch Mutter (Emissionsabgabe, Verrechnungssteuer, Gewinnsteuern)
  • Forderungsverzicht durch Grossmutter (Emissionsabgabe, Verrechnungssteuer, Gewinnsteuern)
  • Forderungsverzicht durch Anteilsinhaber (Emissionsabgabe, Verrechnungssteuer, Gewinnsteuern, Einkommenssteuern)
  • Forderungsverzicht durch Schwester (Emissionsabgabe, Verrechnungssteuer, Gewinnsteuern)
  • Sanierungsfusion (Verrechnungssteuer, Stempelabgaben, Gewinnsteuern)

Covid-19 - Besteuerung mobiler Arbeitsformen

Covid-19 - Besteuerung mobiler Arbeitsformen

Die wichtigsten Punkte zur Auswirkung von mobilen Arbeitsformen auf das Steuerrecht sind in dieser Präsentation zusammengefasst. Fokus liegt auf der Begründung einer unbeschränkten Steuerpflicht durch das Covid-19 bedingte «Home-Office» und auf der Begründung einer Betriebsstätte durch «Home-Office».

Der Inhalt der Folien gliedert sich wie folgt:

  • Mobile Arbeitsformen (Auswirkungen von mobilen Formen auf das Steuerrecht)
  • Unbeschränkte Steuerpflicht durch "Home-Office" (anhand eines konkreten Sachverhalts)
  • Begründung einer Betriebsstätte durch "Home-Office" (anhand eines konkreten Sachverhalts)

Verwaltungsrat und Steuern

Verwaltungsrat und Steuern

In vielerlei Hinsicht trifft der Verwaltungsrat auf steuerliche Fragestellungen. Unsere Präsentation zu Verwaltungsrat und Steuern dient als Wegleitung zur Orientierung im Unternehmensalltag.

Der Inhalt der Folien sieht wie folgt aus:

  • Die Aufgaben des Verwaltungsrates
  • Warum sich der Verwaltungsrat auch für Steuern interessieren sollte
  • Das steuerliche Dreigestirn
  • Die Steuerplanung im Unternehmen
  • Steuern und internationale Rechnungslegungsstandards
  • Die Beziehungen zwischen Unternehmen und Anteilsinhaber / Anteilsinhaberin
  • Die Nachfolgeplanung• Die Haftungsrisiken des Verwaltungsrates
  • Das Verwaltungsratsmandat und die Steuern

STAF - Sonderabzüge für Forschung und Entwicklung

STAF - Sonderabzüge für Forschung und Entwicklung

Mit der Einführung der Steuervorlage 17 / STAF gelten neue Regelungen bezüglich Abzügen von Forschungs- und Entwicklungskosten. Hier finden Sie eine Übersicht zu den Sonderabzügen.

Die Folien sind gegliedert nach:

  • Eckwerte der Reform (Abzüge für Forschungs-/Entwicklungskosten, Abzug für Eigenfinanzierung)
  • Berechnung der Sonderabzüge von F&E (Beispiel mit grossem und kleinem Personalaufwand und Auftragsforschung)
  • Entlastungsbegrenzung
  • Reduktion der Kapitalsteuer

Steuerreform & AHV-Finanzierung (STAF) - Patentbox

Steuerreform & AHV-Finanzierung (STAF) - Patentbox

Mit der Einführung der Steuervorlage 17 / STAF gelten neue Regelungen bezüglich Abzügen für Rechte aus Patenten und dergleichen. Hier finden Sie eine Übersicht dazu.

STAF - wovon KMU profitieren können und wovon nicht

STAF - wovon KMU profitieren können und wovon nicht

Die wichtigsten Punkte betreffend die Umsetzung der Steuervorlage 17 / STAF für KMUs kurz zusammengefasst. Die Folien adressieren folgende Themen:

  • Alte Regelung – bis Ende 2019
  • STAF – Ein Überblick (Ziele der STAF, Folgen der STAF, Eckwerte der Reform)
  • Gewinnsteuersenkung vs. Erhöhung der Dividendenbesteuerung
  • Wie funktioniert die Patentbox? (Implementierung und Bewirtschaftung der Patentbox, um welche Immatrialgüterrechte geht es?)
  • Berechnung der Sonderabzüge von F & E
  • Entlastungsbegrenzung
  • Reduktion Kapitalsteuer
  • Favoritenliste für KMU
  • Und jetzt – was ist wann zu tun ?

Umsetzung der STAF auf Bundes- und Kantonsebene

Umsetzung der STAF auf Bundes- und Kantonsebene

In einer übersichtlichen Tabelle haben wir zusammengetragen, wie der Bund und die einzelnen Kantone die Steuervorlage 17 / STAF umsetzen wollen.

Lesen Sie mehr zur Umsetzung der STAF auf Bundesebene und in den Kantonen in unserem Blog.

CFC-Regelungen kurz erklärt

CFC-Regelungen kurz erklärt

Diese Präsentation erklärt - verkürzt und graphisch dargestellt - die Funktionsweise der CFC-Regelungen, ihre Entwicklungsgeschichte auf Ebene der OECD und der EU und ihre Implikationen auf die Schweiz. Das Inhaltsverzeichnis der Folien sieht wie folgt aus:

  • Einführung
  • Wie funktionieren CFC-Regeln?
  • Internationale Entwicklungen
  • BEPS Action 3
  • Richtlinie 2016/1164
  • Implikationen für die Schweiz - Steuervorlage 17

Template für Einsprachen

Template für Einsprachen

In diesem Template erklären wir Ihnen, was alles in eine Einsprache gehört und was Sie unbedingt beachten müssen. Eine Checkliste und eine Vorlage, die Sie für Ihren konkreten Fall abändern können, sollen Ihnen helfen, selbständig eine Einsprache zu schreiben. Natürlich sind wir aber auch jederzeit da für Sie, wenn Sie dabei Hilfe benötigen.

Die steuerliche Blaupause - Steuerrisiken und Steuerplanung

Die steuerliche Blaupause - Steuerrisiken und Steuerplanung

Umfragen der letzten Jahren zeigen, dass Steuerrisiken in der Schweiz und im übrigen Europa für die meisten Firmen eine der Top Prioritäten der Corporate Governance ist. Durch die Entwicklung in der OECD und der EU wird diese Wahrnehmung in der Zukunft eher zu- als abnehmen. Die aktive «Bewirtschaftung» dieser Risiken und entsprechend eine Steuerplanung ist somit wichtig und notwendig.

Steuervorlage 17 / STAF

Steuervorlage 17 / STAF

Übersicht über die Steuervorlage 17 / STAF:

  1. Status Quo
  2. Geschichte USR III & SV17 / STAF
  3. Reformbedarf
  4. Ziele der SV17 / STAF
  5. Folgen der SV17 / STAF
  6. Zeitplan
  7. Eckwerte der Reform

CFC-Regelungen und ihre Implikationen für die Schweiz

CFC-Regelungen und ihre Implikationen für die Schweiz

Der Artikel erklärt die Funktionsweise der CFC-Regelungen und zeigt ihre Entwicklungsgeschichte auf Ebene der OECD und der EU auf. Mit Hilfe dieser Erkenntnisse wurden Rückschlüsse auf ihre Implikationen für die Schweiz, als Land ohne CFC-Regeln, gezogen.

Steuerliche Behandlung der stillen Reserven beim Statuswechsel

Steuerliche Behandlung der stillen Reserven beim Statuswechsel

Das Schweizer Volk hat am 19. Mai 2019 das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) mit 66.38 % Ja-Stimmen angenommen. Im Rahmen der STAF spielt der Statuswechsel von Statusgesellschaften und die Behandlung der damit aufgedeckten stillen Reserven eine zentrale Rolle. Dabei gibt es zwei mögliche Methoden zur Aufdeckung der stillen Reserven - der Step-Up oder die Sondersatzlösung.

Qualifikation der selbständigen Erwerbstätigkeit

 Qualifikation der selbständigen Erwerbstätigkeit

Der Artikel befasst sich mit dem Thema der steuerlichen Qualifikation der Vermögensverwaltung als Wertschriften- oder Immobilienhändler/-in unter dem Begriff der selbständigen Erwerbstätigkeit.