17.3.2022

Vernehmlassung zur Umsetzung der OECD/G20-Mindestbesteuerung

Vernehmlassung zur Umsetzung der OECD/G20-Mindestbesteuerung

Der Bundesrat will das OECD/G20-Projekt zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft in der Schweiz mit einer Verfassungsnorm und mit Übergangsbestimmungen etappenweise umsetzen. Dies hat er an seiner Sitzung vom 11. März 2022 beschlossen.

"Das OECD/G20-Projekt zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft stellt die Schweiz vor grosse Herausforderungen. Tiefe Steuern als Standortvorteil werden an Bedeutung verlieren. Der Bundesrat will mit der Umsetzung die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz sowie Arbeitsplätze und Steuereinnahmen von Bund, Kantonen und Gemeinden erhalten." (EFD-Medienmitteilung zur Vernehmlassung)

Das folgende Dokument besteht aus dem Bundesbeschluss über eine besondere Besteuerung grosser Unternehmensgruppen. Den erläuternden Bericht dazu finden Sie auf admin.ch.

Dokument herunterladen